TR4

 

Ganz unscheinbar wirkt die Bezeichnung TR4, die Abkürzung für "Tropical race 4". Ein Rennen das den Teilnehmern alles abfordert. Teilnehmer sind TR4, Musa x paradisiaca und der Mensch.

TR4 ist ein Pilz, der Musa x paradisiaca - die Dessertbanane, meist einfach kurz Banane genannt - über die Wurzeln befällt und die Wasserversorgung stoppt. Das sonst so leckere Innere der Früchte sieht dann nicht nur eklig aus, es ist ungenießbar. Bis die ersten Symptome an der Staude zu sehen sind, ist diese schon seit rund einem Jahr befallen, bereits am Sterben und nicht mehr zu retten.

Wieder einmal versuchen Züchter und Wissenschaftler schnell genug resistente Pflanzen oder ein Gegenmittel zu entwickeln. Der Pilz macht vor keiner Bananensorte Halt, auch bisher als robust bekannte Sorten werden befallen, darunter die beliebteste Sorte im Handel.

Wer mehr wissen möchte:

Diese Info stammt in erster LInie aus  Der Tagesspiegel /Wissen, ist aber unter dem Suchbegriff  TR4 - Pilz  bei Google in vielen weiteren Artikeln zu finden

 


Tierischer Einwanderer - Der Plattwurm...

 

sieht auf den ersten Blick aus wie eine Schnecke und mancher wird sich jetzt freuen: Schnecken stehen auf seiner Speisekarte ganz oben. Was sich wie die Lösung für alle Schneckenprobleme anhört, ist ein tierischer Einwanderer der mit Pflanzenimporten um die Welt reist und nun in Europa angekommen ist. Leider frißt er eben nicht nur Schnecken. Seine zweite Leibspeise ist der für die Bodenfruchtbarkeit so überaus wichtige Regenwurm und andere Nützlinge. Er bevölkert vorzugsweise Gewächshäuser, weil es da nun mal schön warm und ausreichend feucht ist (der Plattwurm ist ein Tropentier) zur Not reichen aber auch mal 10°C aus. Der Plattwurm ist ausgesprochen regenerationsfähig. Verlorengegangene Körperteile wachsen komplett und funktionsfähig nach. Natürliche Feinde hat der Plattwurm kaum, da er abstoßend schmeckt.

Das bisher einzige Mittel gegen den Plattwurm ist eine Nematodenart, die allerdings auch Regenwürmer parasitiert.

Im übrigen sind auch Schnecken sehr wichtig. Die meisten Arten halten von unserem Gemüse Abstand und haben sich auf welke, verpilzte kranke Pflanzen, Flechten, Moose, rottende Pflanzenteile, Kot, Aas und andere Schnecken spezialisiert. Sie sind somit ein wichtiger Teil des Gesundheitssystems unserer Natur.

 

Text: Diana Schindler, Fachberatung

 

Wer wissen möchte, wie dieses Tier aussieht, findet hier den Link



Landesverband der Gartenfreunde BW e.V.